Stacks Image 115240
Stacks Image 115242

7. Dezember 2016
20 Uhr
Hubert-Burda-Saal
Jüdisches Zentrum München

19 Uhr Synagogenführung mit Karten der 1. Kategorie

Ernest Bloch (1880-1959)

Nigun für Solo-Violine und Streichorchester (1923)
Gabriel Iranyi (1946)
Meditation und Gebet für Solo-Violine und Streichorchester (Uraufführung)
Alexander Knaifel (1943)
Das heilige Opfer (1991)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Das Musikalische Opfer (1747)
Orchesterfassung von Igor Markevitch (1952)

Julian Nida-Rümelin, Vortrag
Rabbiner Yehuda Aharon Horovitz, Vortrag

Tanja Becker-Bender, Violine
Orchester Jakobsplatz München
Daniel Grossmann, Dirigent

Chanukka – Wunder und Erkenntnis

Das jüdische Chanukka ist ein Fest der Wunder. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht das wundersame 8-tägige Leuchten der Menora nach der Befreiung des Jerusalemer Tempels. Anlass genug, dem unerklärlichen Phänomen des Wunders aus musikalischer und wissenschaftlicher Perspektive nachzuspüren – und zwar auf kontroverse Art und Weise:
Eingeladen sind der Rabbiner Yehuda Aharon Horovitz sowie der Philosoph Julian Nida-Rümelin – der Eine spricht über die Bedeutung des Wunders im Judentum, der Andere über die von Baruch Spinoza mitbegründete Erkenntnistheorie, die das Glauben an nicht beweisbare Phänomene ablehnt.
Dementsprechend steht Musik auf dem Programm, die vom religiösen Glauben an Wunder inspiriert ist, sowie Kompositionen, die von mathematischen und formalen Gedanken geprägt sind.
Wie klingen Wunder? Und wie Erkenntnis? Glauben wir (immer noch) an Wunder? Widersprechen sich Wunder und Erkenntnis überhaupt? Mehr als ein Konzert in Wort und Musik – eine Einladung zum Wundern und Nachdenken.

Karten
36,-* | 30,- | 26,- I 15,- ermäßigt**

*19 Uhr Synagogenführung Konzertbesucher mit 36,- Karten
nur mit Anmeldung bis 3.12.2016
Tel: 089 12 289 599
info(at)o-j-m.de

**für Schüler, Studenten und Auszubildende bis 28 Jahren (unter Vorlage eines Ausweises)

Israelisches Buffet im Anschluss an das Konzert im Restaurant „Einstein“
Gutschein für 14,- Euro über das Orchesterbüro
Tel: 089 12 289 599
info(at)o-j-m.de
oder direkt im OJM-Onlineverkauf

München Ticket
Tel.: 089 54 81 81 81
www.muenchenticket.de

Orchester Jakobsplatz München
(ohne Vorverkaufsgebühren)
Tel: 089 12 289 599
info(at)o-j-m.de

OJM-Onlineverkauf
(ohne Vorverkaufsgebühren)

Hauptsponsor:

Stacks Image 124529

gefördert von:

Stacks Image 124536

Medienpartner:

Stacks Image 124541

Hauptsponsor:

Stacks Image 124547

Medienpartner:

Stacks Image 124552

gefördert von:

Stacks Image 124558

Hauptsponsor:

Stacks Image 124564

Medienpartner:

Stacks Image 124569

gefördert von:

Stacks Image 124575

unsere App für iOS und Android

Stacks Image 124580
Stacks Image 124583